Tabletop Club Ingolstadt

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Illuminatus Frankenstein - der ingolstädter Tabletop Club

Wir über uns

E-Mail Drucken PDF

Der ingolstädter Tabletop Club Illuminatus-Frankenstein wurde im September 2005 gegründet. Wir sind Tabletop Wargaming Hobbyisten, mit einem wöchentlichen Stammtisch zum Spielen und Quatschen. Darüber hinaus gehende Veranstaltungen wie die Ausrichtung von Turnieren, Geländebau-Abende, usw. finden aktuell nur noch sehr selten statt.

Wir wollen eine regionale Basis gleichermaßen für alteingesessene Tabletop Enthusiasten, wie für Interessenten und Neueinsteiger bilden.

 

Warum verwenden wir so seltsame Begriffe wie Illuminatus und Frankenstein für unseren Namen?

Beide Mythen sind weltweit bekannt und beide beginnen in Ingolstadt. Damit betten sie unsere Heimatstadt in einen gleichermaßen historischen wie fiktiven Hintergrund.
Sie schlagen eine Brücke zwischen Realität und typischem Tabletopambiente, sei es rein historisch, Sci-Fi und/oder Fantasy.

 

Bei uns sind viele Spielsysteme vertreten, nachfolgend diejenigen Vertreter die häufig anzutreffen sind:

- X-Wing
- Malifaux
- Bolt Action
- Advanced Song of Blades and Heros
- Freebooters Fate
- Saga
- Warhammer 40.000

 

Daneben gibt es eine ganze Reihe von Klassikern und Exoten die vergleichsweise selten auf unserem Stammtisch gespielt werden. Nachfolgend eine unvollständige Auflistung einiger Stellvertreter:

- Privateer Press Systeme (Warmachine, Hordes)
- Battletech
- "Ausgestorbene" Games Workshop Systeme (Warhammer Fantasy, Raumflotte Gothic, ...) - Infinity
- Ares Games (Wings of Glory, Sails of Glory)
- Hawk Wargames Systeme (Dropzone Commander, Dropfleet Commander)
- Alkemy
- uvm.

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. September 2017 um 13:01 Uhr